E-Bike-Leasing FAQ

Wichtige und häufig gestellte E-Bike Leasing Fragen:

Einführung:

Das Pedelec und Fahrrad sind die idealen Verkehrsmittel.
Sie fahren umweltschonend und schnell zu ihrem Ziel. Staus und das tägliche Verkehrschaos lassen sie einfach hinter sich. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder in Ihrer Freizeit: Sie sparen Benzinkosten ein - das spüren Sie deutlich in ihrem Portemonnaie. Diese Win-win-Situation verbessert zusätzlich ihre persönliche CO2-Bilanz. Unternehmen heben ihr Ansehen als nachhaltig agierendes Unternehmen. Radfahrer stärken ihre Abwehrkräfte, verbessern ihre körperliche und mentale Fitness.

Was bedeutet Dienstrad-Leasing oder E-Bike Leasing?
Dienstrad-Leasing beschreibt eine vertraglich festgelegte und zeitlich begrenzte Nutzung eines Fahrrades, E-Bike, Pedelecs und S-Pedelecs. Für die Nutzung ist ein monatliches Entgelt (Ihre Leasingrate) fällig. Die monatliche Dienstrad-Leasingrate wird im Rahmen einer Gehaltsumwandlung mit dem Gehalt entrichtet.

Was ist eine Gehaltsumwandlung?
Gehaltsumwandlung ist eine genauer eine Entgeltumwandlung. Hierbei erklärt sich der Mitarbeiter bereit, eine bestimmte Summe des geregelten Gehalts als Sachbezug (z. B. Dienstrad) über einen genauen Zeitraum (z. B. Leasingdauer) zu erhalten. Kann ein Arbeitnehmer auch mehrere Fahrräder / E-Bikes leasen? Ein Arbeitnehmer kann mehrere Fahrräder / E-Bikes leasen, wenn der Arbeitgeber dies zulässt. Der Arbeitgeber teilt es dem Leasing-Unternehmen mit und ihr Vertrag wir für 2 oder mehrere E-Bikes oder Fahrräder freigeschaltet.

Ich habe einen Dienstwagen, kann ich auch ein Dienstrad leasen?
Sie können zusätzlich zu ihrem Dienstfahrzeug ein Dienstfahrrad oder Dienst-Pedelec leasen.

Dürfen Arbeitnehmer das Dienstrad an andere verleihen?
Dies wird im Überlassungsvertrag zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer festgehalten.  Es ist zu beachten, dass der Arbeitnehmer für etwaige durch Dritte verursachte Schäden haftet.

Darf das Fahrrad / E-Bike auch privat genutzt werden?
Kurz formuliert können Sie nach §8 Absatz 2 Satz 8 EstG das Fahrrad, E-Bike, Pedelec oder S-Pedelec in vollem Umfang privat nutzen.

Darf die Entfernungspauschale geltend gemacht werden?
Die 30 Cent/ Kilometer dürfen in der Steuererklärung weiterhin geltend gemacht werden. Auch hier unterstützt Sie der Gesetzgeber, so dass Sie mit einem Leasingrad fahren können.

Was spart der Arbeitgeber?
Unternehmen erreichen einen direkten Kostenvorteil. Durch die Reduzierung der Sozialabgaben entsteht über 3 Jahre Leasing-Laufzeit eine Ersparnis von oftmals 500 Euro je Angestellten oder Arbeiter. Dieser Vorteil wird erwirtschaftet, ohne großen Verwaltungsaufwand.

Warum ist die Ersparnis so groß?
Das liegt am sogenannten Dienstwagenprivileg für Pedelecs und Fahrräder ab dem Jahr 2012. Diese Möglichkeit wurde 2019 für Fahrräder sowie für E-Bikes deutlich aufgewertet und nochmals zum 1. Januar 2020 verbessert. Aktuell bedeutet es für den Arbeitnehmer, dass der geldwerte Vorteil mit 0,25% des Brutto-Listenpreises versteuert werden muss. Wie viel ein Mitarbeiter genau beim Bikeleasing sparen kann, hängt von vielen Faktoren ab, z.B. von der Steuerklasse, dem Wert des Fahrrades, den Sozialabgaben oder dem Bruttogehalt.

Wie funktioniert Dienstradleasing über unsere Partner?
Arbeitgeber leasen bei Leasinganbietern wie Eurorad-Leasing, Jobrad, BusinessBike, lease a bike, KazenMaier, Dienstradleasing, bikeleasing, mein-dienstrad ein vom Arbeitnehmer ausgesuchtes Fahrrad oder Pedelec. Der Arbeitgeber überlässt das E-Bike dem AN für dienstliche und private Zwecke. Die Leasingdauer ist auf 36 Monate festgelegt. Die mtl. Leasingrate wird über die Lohnabrechnung abgezogen. Sie müssen keinen Dauerauftrag einrichten.

Wie finde ich das richtige Fahrrad/E-Bike?
Wir nehmen für uns in Anspruch, echte Profis zu sein. Wir beraten sehr persönlich und individuell, nehmen uns viel Zeit. Jedes Fahrrad oder E-Bike steht zur Probefahrt bereit. Dank der großen Markenauswahl von Fahrrad Kraus können Sie ihr passendes, individuelles Modell finden. Unser Onlineshop www. Fahrrad-kraus-onlineshop.de gibt einen sehr guten Überblick über unsere Leistungsfähigkeit.

Ab welchen Wert kann ich ein Fahrrad oder Pedelec leasen?
Je nach Leasing Dienstleister muss der Kaufpreis jedoch über einer bestimmten Summe liegen. Bei Jobrad sind das z.B. 749€.

Hat mein Chef ein Mitspracherecht bei der Auswahl meines E-Bike?
Die Wahl des richtigen Rads ist von vielen, persönlichen Faktoren abhängig. Aus unserer Erfahrung gibt ihr Chef oder ihr Arbeitgeber einen Preisrahmen vor, in dessen Grenzen sich der Arbeitnehmer sein persönliches Lieblingsmodell aussuchen kann. In manchen Fällen werden z.B. die Teilnahme an Wettkämpfen mit dem Dienstrad ausgeschlossen. Die kann bei einem sportlichem E-MTB der Fall sein.

Muss ich das geleaste Bike zusätzlich versichern?
Die sehr umfängliche Versicherung (Vollkasko-Schutz) ist im Leasingvertrag enthalten. Auch Beschädigungen und Diebstahl sind dann abgedeckt. Die Kosten eines Schadens trägt der Leasinggeber. Bei S-Pedelecs gibt es eine Ausnahme. Bitte siehe Punkt: „S-Pedelecs versichern“.

S-Pedelecs:
Die gesetzliche Dienstradregelung behandelt Fahrräder und Pedelecs/E-Bikes gleich. Eine Ausnahme bilden jedoch S-Pedelecs, die bis 45 km/h zugelassen sind. Steuerrechtlich werden Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz als geldwerter Vorteil gesehen und mit 0,03 Prozent des Brutto-Listenpreises pro Entfernungskilometer auf das Bruttogehalt aufgeschlagen.

Muss ich ein S-Pedelec zusätzlich versichern?
Das S-Pedelec ist rechtlich ein Kraftfahrzeig und hier gilt eine zwingende Versicherung über eine Haftpflichtversicherung. Diese Versicherung muss der Nutzer abgeschlossen haben.

Wie lange muss ich mich vertraglich binden?
Sie können Ihr Dienstrad über 36 Monate leasen und sich damit vertraglich binden.

Wie und wann kann ich mein Bike bei Fahrrad Kraus abholen?
Sie können ihr Wunsch-E-Bike bei uns abholen, sobald ihr Leasinggeber Ihnen eine Übernahmebestätigung per E-Mail zugesendet hat. Vorher erfolgte die Freigabe ihres Fahrrad-Leasingvertrages durch ihren Arbeitgeber. Wir werden parallel informiert, montieren ihr freigegebenes E-Bike, S-Pedelec oder Fahrrad und rufen Sie für einen Abholtermin an.

Kann ich das geleaste Fahrrad, Ebike, Pedelec oder S-Pedelec nach Ablauf des Vertrages behalten?
Sie können das Wunschbike weiterfahren. Die Leasinggesellschaft bietet Ihnen kurz vor Ende der Leasingdauer das Fahrrad zum Erwerb an. Dieser liegt aus unserer Erfahrung unter dem marktüblichen Wert. ACHTUNG: Hier entsteht ein geldwerter Vorteil, den die Leasinggesellschaft nach § 37b Abs.1 EstG (Pauschalversteuerung durch Dritte) übernimmt.

Was passiert, wenn ich vor Ablauf der Leasingdauer den Job kündige?
Die Leasinggesellschaft schließt mit dem Arbeitgeber einen Vertrag ab. Somit ist der Eigentümer des geleasten Fahrrades oder Pedelecs der Arbeitgeber. Deshalb obliegt es ihrem AG, sich mit Ihnen über den Verbleib des Rades zu einigen. Folgende Möglichkeiten werden häufig genutzt. Ein anderer Kollege übernimmt das Dienstrad, das Bike geht in den Bestand des Unternehmensfuhrparks über oder der neue Arbeitgeber übernimmt den bestehenden Vertrag.

Kann ich Zubehör gleich mitleasen?
Festmontierte Zubehörartikel sind Teil der Anschaffungskosten und können so mitgeleast werden. Pflicht ist es, ein hochwertiges Schloss mit in den Kaufvertrag aufzunehmen. Es ist die vertragliche Voraussetzung für den Versicherungsschutz. Das Schloss ist immer in der Leasingrate enthalten.

Besteht ein Helmpflicht für Pedelecs?
Für Pedelecs, also E-Bikes bis 25 km/h gibt es keine offizielle Helmpflicht. Jedoch empfehlen wir Ihnen dringend das Tragen eines Helmes, denn die Risiken, insbesondere durch die durchschnittlich hohen Geschwindigkeiten, sind hoch.

Besteht eine Führerschein- und Versicherungspflicht?
Für Pedelecs, also E-Bikes bis 25 km/h gibt es keine offizielle Führerscheinpflicht und es gibt keine zusätzliche Versicherungspflicht. Für S-Pedelecs gilt eine Ausnahme. Bitte unter Punkt: S-Pedelecs Versicherung nachlesen.